Suche
Suche Menü

Singen mit Senioren

Das wichtigste Verfahren in der musikalisch-therapeutischen Arbeit mit älteren Menschen ist das Singen von biografisch bedeutsamen Liedern. Gerade bei Demenz bleibt diese Fähigkeit, wenn auch manchmal nur noch über das Zuhören, noch sehr lange erhalten.

Allerdings können auch musiktherapeutische Singspiele, wegen der motorischen Einschränkungen oft modifiziert und angepasst, ein Wiederentdecken von verloren geglaubten Fähigkeiten und Ressourcen bewirken und hilfreich sein bei Selbstwert und Kommunikation, aber auch bei Konzentration, Entspannung und Realitätsorientierung.

Manchmal kann ein Lied auch biografisch genutzt werden und alte Kontakte und »schwere« Lebenserinnerungen bearbeiten und so letztendlich zur »Versöhnung« beitragen.


Offenes Angebot

Singen mit Senioren

– 5. bis 7. Juli 2019
– Praxis Welschen Ennest
– 250,– / 150,– €

Claudia Heuel, Karl-Heinz Wortmann

Anmeldung: Karl-Heinz Wortmann, Duismicke 5, 57399 Kirchhundem,
02764-587, karl-heinz.wortmann@web.de