Suche
Suche Menü

Zertifikatsfortbildungen und Offene Angebote 2016

IMG_offene-angebote

Zertifikatsfortbildungen

Musik mit Kindern

I N F O zu dieser Zertifikatsfortbildung

Die Fortbildungsreihe »Musik mit Kindern« richtet sich an alle, die ihren Berufsalltag mit Musik bereichern möchten und vielfältige Möglichkeiten der musikalischen Förderung entdecken wollen. Diese Weiterbildung bietet Erzieher/innen, Lehrer/innen, Sozial- und Heilpädagog/innen, Kinder- und Jugendpsychotherapeut/innen, Musiktherapeut/innen Logopäd/innen, Ergotherapeut/innen, Kinderpfleger/innen und allen die mit Kindern arbeiten oder arbeiten möchten, ein umfassendes Repertoire an musikpädagogischen Angeboten und musiktherapeutischen Interventionen für die Berufspraxis.

Für die Fortbildungen werden musikalische Kenntnisse nicht vorausgesetzt.

Die Fortbildungsreihe findet in Form von Tagesseminaren, immer samstags von 10.00 bis 17.00 Uhr, im Musikraum AR-P 005 an der Uni Siegen statt. Die Kursgebühr beträgt 110,–€ pro Tag. Für Studierende der Uni Siegen und Auszubildende beträgt die Kursgebühr 75,–€ pro Tag.

Die Erteilung des Zertifikats »Musik mit Kindern« setzt die erfolgreiche Teilnahme von zehn Seminartagen voraus.

Die Seminarthemen können aus dem unten angeführten Programm ausgewählt werden und finden im jährlichen Wechsel statt. Jedes Seminar können Sie auch unabhängig von der Zertifikatsfortbildung »Musik mit Kindern« besuchen.

Nach jeder Tagesveranstaltung erhalten Sie eine Fortbildungsbestätigung, die auch für eine Kostenerstattung beim Arbeitgeber oder als steuerlich absetzbare Fortbildung genutzt werden kann.

Die Fortbildungsreihe »Musik mit Kindern« leitet Bettina Schreiber, Leiterin der Mobilen Musikschule von MOMU e.V., Musiktherapeutin (DMtG) an der Kinderklinik und stellvertretende
Ausbildungsleiterin der Musiktherapeutischen Zusatzausbildung der Universität Siegen.


> Zur Ruhe kommen mit Musik – Musikalische Oasen für Kinder [Kurs-Nr. WK1/16]

> Instrumentenbau mit Kindern [Kurs-Nr. WK2/16]

> Musik und Sprache [Kurs-Nr. WK3/16]

> Kinderlieder zum Einsteigen und Abfahren [ab 2017]

> Kindertänze und Bewegungslieder [ab 2017]

> Die musikalischen vier Jahreszeiten für Kinder [ab 2017]

> Musiktherapie mit Kindern [ab 2017]

> Trommel- und Rhythmusspiele für Kids [ab 2017]

> Musik und Inklusion [ab 2017]

> Komm wir machen heut’ Musik – Praxistag [ab 2017]

 


Musikalisch-therapeutische Arbeit mit Behinderten

I N F O zu dieser Zertifikatsfortbildung

Die Fortbildungsreihe »Musikalisch-therapeutische Arbeit mit Behinderten« richtet sich an alle, die ihre Arbeit mit behinderten Menschen um therapeutische Kompetenzen bereichern möchten und vielfältige Möglichkeiten der musikalischen Förderung entdecken wollen. Diese Weiterbildung vermittelt ausgebildeten Musiktherapeut/innen, die ihre Kompetenz erweitern oder vertiefen möchten, Erzieher/innen, Heilerziehungspfleger/innen, Lehrer/innen, Sozial- und Heilpädagog/innen, Kinder- und Jugendpsychotherapeut/innen, Logopäd/innen, Ergotherapeut/innen, Kinderpfleger/innen und allen die mit Behinderten arbeiten oder arbeiten möchten, ein umfassendes Repertoire an musikpädagogischen Angeboten und musiktherapeutischen Interventionen für die Berufspraxis.

Für die Fortbildungen werden musikalische Kenntnisse nicht vorausgesetzt.

Die Fortbildungsreihe findet in Form von Wochenendseminaren, immer freitags ab 18.00 Uhr bis sonntags ca. 13.00 Uhr, im Musikraum AR-P 005 an der Uni Siegen oder in der Praxis für Psychotherapie & Supervision bei Karl-Heinz Wortmann in Kirchhundem statt. Die Kursgebühr pro Wochenende beträgt 250,– (für Studierende der Uni Siegen und Auszubildende beträgt die Kursgebühr 150,–).

Die Erteilung des Zertifikats »Musikalisch-therapeutische Arbeit mit Behinderten« setzt die erfolgreiche Teilnahme an fünf Seminarwochenenden (zehn komplette Kurstage) voraus.

Jedes einzelne Wochenendseminar können Sie auch unabhängig von der Zertifikatsfortbildung »Musikalisch-therapeutische Arbeit mit Behinderten« besuchen. Nach jedem Einzelseminar erhalten Sie eine Fortbildungsbestätigung, die auch für eine Kostenerstattung beim Arbeitgeber oder als steuerlich absetzbare Fortbildung genutzt werden kann.

Die Fortbildungsreihe »Musikalisch-therapeutische Arbeit mit Behinderten« leitet Karl-Heinz Wortmann, Musiktherapeut, Dipl. Sozialpädagoge, Supervisor (DGSv) mit Heilberechtigung für Psychotherapie (HPG) und Ausbildungsleiter der Musiktherapeutischen Zusatzausbildung an der Universität Siegen.

Weitere Referentinnen mit langjähriger Berufserfahrung sind:

> Sandra Homberger, Dipl. Musiktherapeutin (DmtG)
> Andrea Cremer, Kirchenmusikerin und Musiktherapeutin (DmtG)
> Claudia Heuel, Opernsängerin, Chorleiterin und Erzieherin mit musiktherapeutischer Zusatzausbildung


> Rituale und Freiräume – Musiktherapie m. autistischen Kindern u. Jugendlichen [Kurs-Nr. WB1/16]

> Musikalisch-therapeutische bei schwerstbehinderung und wachkoma [Kurs-Nr. WB2/16]

> Singen mit behinderten Menschen [Kurs-Nr. WB3/16]

> Trommeln mit behinderten Menschen [Kurs-Nr. WB4/16]

> Musikalisch-therapeutische Spiele für behinderte Menschen [Kurs-Nr. WB5/16]

 


Die heilende Kraft der Obertöne

I N F O zu dieser Zertifikatsfortbildung

Diese Fortbildungsreihe richtet sich sowohl an Interessierte, die bereits musiktherapeutisch tätig sind und im musiktherapeutischen Setting mit Atem und Stimme arbeiten möchten, als auch an Alle, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Obertonsingen erweitern möchten.

Nach jedem Wochenende wird eine Teilnahmebestätigung mit Thema ausgestellt. Diese Fortbildungsbestätigung kann auch für eine Kostenerstattung beim Arbeitgeber oder als steuerlich absetzbare Fortbildung genutzt werden.

Es ist erforderlich die Seminare in vorgebener Reihenfolge zu besuchen.


> Die heilende Kraft der Obertöne  [5 Kurse, Kurs-Nr. WO1/16 bis WO5/16]

 

Musikalisch-therapeutische Arbeit mit älteren Menschen [ab 2017]

I N F O zu dieser Zertifikatsfortbildung

ab 2017:
Die Fortbildungsreihe »Musikalisch-therapeutische Arbeit mit älteren Menschen« richtet sich an Musiktherapeut/innen, die ihre Kompetenz erweitern und vertiefen möchten, sowie Altenpfleger/innen, Sozial- und Heilpädagog/innen, Logopäd/innen, Ergotherapeut/innen und allen die mit älteren Menschen arbeiten oder arbeiten möchten, sie vermittelt ein umfassendes Repertoire an musikpädagogischen Angeboten und musiktherapeutischen Interventionen für die Berufspraxis.

Für die Fortbildungen werden musikalische Kenntnisse nicht vorausgesetzt.

Die Fortbildungsreihe findet in Form von Wochenendseminaren, immer freitags ab 18.00 bis sonntags ca. 13.00 Uhr, im Musikraum AR-P 004 an der Universität Siegen oder in der Praxis für Psychotherapie & Supervision bei Karl-Heinz Wortmann in Kirchhundem statt. Die Kursgebühr beträgt 250,–€ (für Studierende der Uni Siegen und Auszubildende beträgt die Kursgebühr 150,– €) pro Wochenende.

Die Erteilung des Zertifikats »Musikalisch-therapeutische Arbeit mit älteren Menschen« setzt die erfolgreiche Teilnahme an fünf Seminarwochenenden (zehn komplette Kurstage) voraus.

> Musikalisch-therapeutische Übungen und Spiele mit Senioren
> Musikalisch-therapeutische Behandlung bei bettlägerigen Patienten
> Singen mit älteren Menschen
> Musikalisch-therapeutische Verfahren bei Demenz oder erworbener Hinrschädigung
> Musikalisch-therapeutische Biografiearbeit


 

Offene Angebote

> …und abends bin ich heiser – Arbeit mit der Sprechstimme für Gespräche, Vorträge, Meetings [Kurs-Nr. WS1/16]

> Singen – ich trau’ mich noch nicht [Kurs-Nr. WS2/16]

Z e i t t a f e l
GPH_quicklink-orange
> alle Kurse 2016