Suche
Suche Menü

Trommeln mit behinderten
Menschen

Z E R T I F I K A T S F O R T B I L D U N G  –  Musikalisch-therapeutische Arbeit mit Behinderten

Trommeln ist Energie, ist Struktur, ist Pulsation, ist Erdung und Fliegen zugleich.

Für behinderte Menschen bedeutet Trommeln, die eigenen Ressourcen kennenzulernen und auszuweiten. Hier können Gefühle ausgedrückt werden, die sonst eher unerwünscht sind – laut und wild sein, aus sich heraus gehen, sich konzentrieren, auf einander eingehen, miteinander sein, Führung übernehmen oder einfach mitschwimmen.

In diesem Seminar lernen wir verschiedene Möglichkeiten kennen, wie Trommeln in der Arbeit mit Behinderten angemessen eingesetzt werden können, leichte Trommelrhythmen mit Breaks, Trommelgeschichten, unterschiedliche Spiele und Spielformen, und, und, und …


Zertifikatsfortbildung / KURS-NR. WB4/16

Trommeln mit behinderten Menschen

– 1. bis 3. Oktober 2016
– Praxis Welschen Ennest
– 250,– / 150,– €

Karl-Heinz Wortmann

Anmeldung: Karl-Heinz Wortmann, Duismicke 5, 57399 Kirchhundem,
02764-587, karl-heinz.wortmann@web.de