Suche
Suche Menü

Soziales Kompetenztraining für Kinder und Jugendliche mit musiktherapeutischen Methoden

In der sozialen Förderung von Kindern und Jugendlichen spielt ein gezieltes Training von Kompetenzen eine immer größere Rolle. Der Einsatz von musiktherapeutischen Methoden ist hier integrativ verknüpft mit pädagogischen Interventionen – ein seit vielen Jahren bewährtes Konzept.

In der musikalischen Improvisation bildet sich unter anderem Konfliktverhalten ab, positive Alternativen können zunächst musikalisch entwickelt und ausprobiert werden, bevor sie im Alltag des Kindes oder Jugendlichen umgesetzt werden.

Soziales Kompetenztraining, wie wir es verstehen, setzt immer an den vorhandenen Ressourcen an, ohne die Defizite aus den Augen zu verlieren. Der Begriff Training bedingt jedoch – auch bei situativ/prozessualer Arbeitsweise – eine methodische Vorbereitung und Planung, um gemeinsam mit den Kindern oder Jugendlichen klar definierte Abläufe und Ziele zu erarbeiten.

Auch anrechenbar für Modul III (Musiktherapeutische Methodik).


Offenes Angebot / KURS-NR. C3/18

Soziales Kompetenztraining für Kinder und Jugendliche mit musiktherapeutischen Methoden

– 29. Juni bis 1. Juli 2018
– Praxis Welschen Ennest
– 250,– €

Karl-Heinz Wortmann, Claudia Heuel

Anmeldung: Karl-Heinz Wortmann, Duismicke 5, 57399 Kirchhundem, 02764-587,
karl-heinz.wortmann@web.de