Suche
Suche Menü

Musikalisch-therapeutische Verfahren bei Demenz

Z E R T I F I K A T S F O R T B I L D U N G – Musikalisch-therapeutische Arbeit mit älteren Menschen

Wie arbeite ich musikalisch-therapeutisch mit älteren Menschen, die selbst eine Veränderung bei sich merken? Die nur bedingt oder nicht mehr in der Lage sind zu agieren oder zu reagieren? Oder die scheinbar kaum in Kontakt gehen können?

Wir werden dieser Fragestellung mit praktischen Übungen und mit Betrachtungen für die Integration der Arbeit in multiprofessionelle Behandlungsformen begegnen.

Dabei geht es um: …erleben – verstehen – handeln

Arbeit mit dem »Demenz-Balance-Modell«, einer Selbsterfahrungsmethode mit dem Ziel, das Vorstellungsvermögen und die Empathiefähigkeit bezüglich der Befindlichkeit und der Bedürfnisse von Menschen mit Demenz zu erweitern.

> Vorstellung von Konzepten (Positive Personenarbeit nach Tom Kitwood und der »Heimatmusik«)
> Indikation zur Musiktherapie in den Phasen der Demenz
> Praktische Übungen
> Praxisbeispiele aus dem ambulanten und stationären Betreuungsbereich


Zertifikatsfortbildung / Kurs-Nr. WA1/18

Musikalisch-therapeutische Verfahren bei Demenz

– 2. bis 4. März 2018
– Praxis Welschen Ennest
– 250,– / 150,– €

Katharina Regenbrecht

Anmeldung: Karl-Heinz Wortmann, Duismicke 5, 57399 Kirchhundem,
02764-587, karl-heinz.wortmann@web.de